Schnapperin's Ausflug in den Zirkus PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Samstag, 06. Juni 2009 um 16:30
Freitag 4.06.
Wir hatten uns entschieden schon recht bald an der Halle zu sein, nachdem am Vorabend bereits ca. 8 Zelte vor den drei Eingaengen in den Wartebereich campten.
Als wir gegen 5.30 Uhr dort angekommen sind, waren aber keine weiteren dazugekommen, leider fing es dort bereits an zu regnen.
Die Organisation war etwas chaotisch, das Schlangestehen nicht richtig durchdacht, aber das duerfte eher davon kommen das dies das erste Konzert im stadium of light war.
Der Regen wurde immer staerker, versorgt mit Regencapes (gab es fuer 2 GBP vom Strassenhaendler zu kaufen), Plastikmuellbeutel (eines als Unterlage, dann die Fuesse rein) und Regenschirm sowie Fleesedecke versuchten wir die Zeit bis 14 Uhr zu ueberstehen.
Zu meiner Ueberraschung war es sehr relaxt, kein gedraengle bis kurz vorher, die meisten sind erst gegen 12\13 Uhr aufgetaucht. Was aber auch dem tollen Securtiy-Guy zu verdanken war(regencapes zurecktgerueckt, dafuer gesorgt das  man wieder auf seinen Platz kam auch nochkurz vor Einlass).
Getraenke, Essen, Alkohol durfte nicht mir reinenommen werden-allerdings wurde nicht richtig kontrolliert.
Mit etwas Glueck schafften wir es auch dort in die zweite Reihe und die Stunden bis 16 Uhr wurden dazu genutzt wieder etwas trocken zu werden - da wir zwischenzeitlich so starken regen hatten, das ich unsicher war ob alles machbar gewesen waere wenn es so weiterging.

Der Einlass in das Stadium selber war chaotisch, die Tueren oeffneten unterschiedlich, es wurde versucht uns zurueck zuhalten und dann noch die Treppen herunter sprinten.

Trotzdem schafften wir es in die Erste Reihe, auch noch genau in die Ecke in die wir wollten.
Und schliesslich kam sogar die Sonne raus, blauer Himmel  (und mein Gesicht hat auch heute einen leichten Sonnenbrand).
Auf der Buehne war man noch beschaeftigt die Lichtanlage zum laufen zu bringen, einge Scheinwerfer mussten ausgewechselt werden. Trapezkuenstler probten. Soundcheck fuer Gary Go und James Morrison begann.
Zu diesem Zeitpunkt war es recht angenehm, kein starkes gedraengle, der Stehbereich fuellte sich langsam, die Sitzplaetze die auch fuer General Admission Inhaber reserviert war, allrdings nur langsam.

Gary Go war fuer 18 Uhr angekuendigt, allerdings verzoegerte sich das ganze bis ca. 18.30Uhr (Vermutlich wegen der Scheinwerfer arbeiten). Dafuer wurde derAuftritt auf knappe 40 Minuten gekuerzt-die mir persoenlich auch gereicht haben.

Schnell fand der Umbau statt und James Morrison kam  -  und stand quasi direkt vor mir.Toller Auftritt und die perfekte Stimmung fuer die lads.

Beide Auftritten wurdem von dem gleichen Darsteller angekuendigt der bereites beim ITV Special die Fragen aus dem Hut zauberte (gleiches Outfit) und einfach stimmlich das ganze Perfekt ankuendigte.

Nachdem Auftritt von James begannen die ersten Vorbereitungen fuer Take That. Das Zirkuszelt wurde vollstaendig geschlossen. Die B-Stage ist mit der Buehne uber eine Art Zug verbunden, dort begann man ein Grammophon zu installieren, eine Art Hubwagen. Kurz nach 20.45Uhr tauchten die ersten Taenzer auf, Anzuege wie der Background (blau &weiss /Albumcover), Gesicht auch so geschmickt und verteilten Luftballons im Publikum.
Puenktlich um  21 Uhr begann die Show

*ACHTUNG MASSIVE SPOILER*

Intro
Der Speaker von vorher wird von einem Taenzer begleitet und beide schieben einen riesigen Luftballon auf die Buehne. Dann geht die Fahrt zur B-stage los. Der Ballon entpuppt sich als Mensch, der darin versteckt ist und zuerst der Kopf rausschaut. Nachdem der Ballon vollstaendig weg ist, wird begonnen den Heissluftballon -korb zu befestigen. Der Ballonmann soll anschliessend in die Luft gelassen werden, was aber nicht so richtig funktioniert.
Daher ruft er nach hilfe, zurueck zur Mainstage und es folgenden extrem viele Taenzer mit grossen Luftballonstrauessen. Diese werden dann befestigt und der Ballon geht in die Luft - und ploetzlich stehen That in der Mitte der B-Stage.

Greatest Day
Wie erwartet ist der Opener die erste Single "Greatest Day". Und es sind nur die vier auf der Buehne (wenn ich mich richtig erinnere).
Die Begruessung ist wie bei der Ultimate Tour "I'm Gary", "I'm Mark", "I'm Jason", "I'm Howard" ..."and we are Take That", kurzer Plausch das sie fast immer die Tour bisher im Norden angefangen haeten, wir das erste Publikum sein die die Show sehen wuerden (ja ja Mark, und was war mit gestern ?  th_001)

Hello
Vier unterschiedlich farbige Leiter werden auf die Erhoehung der B-stage gestellt, die Taenzer von vorhin nehmen mit uebergrossen Zeitungen platz und immer passend zum text werden diese auf und zugeschlagen.
In der Mitte des Songs steigen die Lads auf die Leiter.
Voegel werden ueber der Menge geschwungen.

Could it be Magic
Ganz schlicht, nur die lads erneut und die normale Version von der CD (nicht die BW Tour Edition). Die Plaetze werden getauscht, so das jeder mal in  jeder Ecke steht.
Wenn ich mich richtig erinnere wurde sogar am schluss getanzt wie bei den 90'ern Touren.

Pray
Weiterhin auf der B-Stage, der Tanz darf einfach nicht fehlen und fehlt auch bei "The Circus" nicht. Allerdings diesmal jeder in einer Ecke.

A million love songs
Der Keyboarder und Mike Stevens werden auf dem Zug zur B-Stage gefahren und von Howard begruesst. Der Hinweis auf das Saxophon ist die Ueberleitung zum naechsten Song. Und das ganze Stadium singt mit.
Mark sitzt zum schluss auf dem Klavier.

Anschliessend bedankten sich die lads fuers Mitsingen, kurzer Plausch. Mit "there is one song we don't need to say anyting about" es geht weiter.

Back for good
Die lads stehen in der Mitte als ein riesiger regenschauer *von unten nach oben* beginnt. Jeder singt mit, die Arme gehen mit, ein genialer Anblick. Der Regenschauer hoert kurz auf und die Herren bekommen Regenschirme in die Hand gedrueckt und den Schluss wird im Regen begonnen.
Es werden hier jedes mal 6t Wasser verbraucht.

The Garden
Ein kurzer Jackentausch auf der Buehne, Taenzer die sich auf den Weg zur B-Stage machen, leiten "The Garden ein". Die B-Stage oeffnet sich Bluetenformig, Absperrung werden in der Mitte aufgestellt und die lads steigen ein.
Langsam erhebt sich ein Kopf, dann sieht man einen Ruessel, die Ohren flattern, und ein riesiger Elepfant erhebt sich in der Mitte der B-Stage. Einmal gegen den Uhrzeiger sind mit den lads on top (wie indischie Paschas). Taenzer haengen am Elepfant, schwingen den Schwanz oder die Ohren.
Und dann geschieht das unglaubliche, der Elepfant beginnt seinen Weg zur Mainstage zu machen.
Im Vorfeld marschieren eine Truppe Trommler (Angezogen wie bei NF im ITV Special).
An der Mainstage wird bereits alles fuer die Ankunft bereit gestellt, eine sehr steile Huehnerleiter wird aufbaut.
Der Elefant kommt zum stehen, ein paar Posen und dann beginnt der Abstieg. Gary's Gesichtsausdruck spricht Baende, Begeisterung sieht anders aus. Aber alle anderen haben die gleichen Schwierigkeiten.
Auf der Hauptbuehne ging mitterweile das Zirkuszelt nach oben (nach hinten gekippt).

Shine
Die lads sind zum Umziehen verschwunden, in der Zwischenzeit tauchen Showgirls auf, chinesische Kuenstler, Trapezkuenstler, Trampolin, Jongleur und ploetzlich erklingt Shine und Mark taucht wie aus dem nichts aus.
Die anderen drei  folgen kurze Zeit spaeter.
Zum Schluss wieder ein kurzer Talk, Jason weisst darauf hin das seine weiss-rot Gestreifte Hose die Farben von Sunderland waeren, aber es wurde auch noch schwarz-weiss spaeter folgen (Newcastle Farben).
Am ende tanzen Jason und Howard auf ner kleinen Empore - und Mark wird darueber gehoben.

Up all Night
Gary am Klavier, Howard an den Trumps und Mark&Jason an der Gitarre.Die Menge tanzt mit, singt mit, einfach schoen nur die vier auf der Buehne zu sehen. Toller Backscreen mit ner Art "Pop-Art" darstellung von ihnen beim Performen.

Wooden Boat
Mark stimmt kurz ein Oui, oui, oui, oui an....dann faellt Jason ein mit ein paar Worten und erklaert schliesslich mit "A song I sung 18 months ago" den uebergang zu Wooden Boat.
Immernoch alle an den Instrumenten, aber Wooden Boat wurde so veraendert das er nun von Mark unterstuetzt wird, weiterhin spielt er die Gitarre.
Sehr sehr schoen, und klang einfach nur super toll.

How did it come to this
Eine Ueberraschung des Abends, gleich im Anschluss folgt ein fast nahtloser Uebergang zu How did it come to this, mit dem Backscreen fokusiert auf Jason im Pop-Art still.
Jason, mitterweile mit anderer Gitarre, singt es sehr gut, keine Textaussetzer  zwinker, und bat bei der letzten Strophe die Arme zu heben und zu klatschen, und ihm zu helfen ...ein kurzer versprecher im bezug auf "Mark will help me with that now ..oh sorry Mark" (Das habe ich leider nicht richtig gehoert). Ganz zum schluss kriegt Howard sein Solo am Schlagzeug, was er sichtlich geniesst.

The circus
Die drei verschwinden, Gary sitzt alleine am Klavier das auf dem "Zug steht" - damit genau auf dem Walkway.
Gary in Bestform, scherzt das die drei einen Fehler gemacht haetten, und er nun alleine am Klavier saesse. Er faengt an Love aint here  anymore, Babe und Nobody Else anzuspielen und zu singen. Bedankt sich fuer alle die Spenden fuer den Killi-Climb (war was mit "for the fuckking stupid climb") before er  mit "The Circus" anfaengt. Ein Hochseil wurde auf dem Walkway aufgebaut und waehrend des Songs laueft ein Arist darueber- einfach nur schoen.

What is love
Gary verschwindet und es taucht wieder der Ballonmensch auf, gemeinsam mit dem Speaker wird ein Grammophon mit Blumen drinnen gegossen, herumgealbert, weitere Taenzer tauchen mit Holzkisten auf.
Diese dienen als Sityplaetze fuer Take That, die angezogen als Clowns auftauchen und die Toene von What is love erklingen. Alle haben kleine Koffer in der Hand, sie werden geoeffnet und passend zu den Lyriks werden Blumen herausgezaubert (Mark bei valentins rose mit ner Rose die nachher geknickt ist). Der Backscreen ist auf Howard fokusiert und man sieht wunderbar wie er ploetzlich anfaengt sich zu schmicken. Weisse Schminke, schwarze Striche ueber die Augen, Clownsmund....alle vier sind nun Clowns. Es folgt nuch Jacken&Westen, Blumenstraus fuers Revier, Huette mit den Buchstaben der lads....und fertig sind die Clowns.

TTAP Medley
Ploetzlich ertoent "Do what U like" und es wird getanzt  wie Anfang der 90er, Howard hat ne Kugel in der hose die er nach oben schnellen laesst  ;)dann folgt It onley takes a minute und promies wo Gary mit einem Taanz & Moonwalk das Publikum ueberrascht.
Ploetzlich verschwinden sie, in der zwischenzeit sind die Artisten wieder aufgetaucht und Mark, Howard und Jason tauchen mit Einraeder auf. Howard ist der erste der den Walkway entlang faehrt. Vorsichtig wird sich darauf gesetzt damit gewisse "Teile" nicht beschaedigt werden. Perfekt geht es dann rueber zur B-Stage, Jason folgt der sich bedachlich draufsetzt und auch loslegt. Mark geht zielstrebig nach unten, zoegert dann aber und wird schliesslich von zwei Taenzer angeschoben.
Nur gary fehlt noch, der zum allgemeinen gelaechter mit einem lustigen Mini Rad auftaucht und dann rueber fahert.

Said it all
Vorerst nur die vier auf der B-stage, immer noch als Clowns und geschminkt. Ein Roehnrad rollt ueber die B-Stage, und bringt einen Koffer rueber, sie schminken sich langsam ab. Und zuerueck zur Mainstage geht es wieder

Never forget
Mit Steppdanz erfolgt die Einleitung, dann folgenden weitere Taenzer als Musiker verkleidet und die lads tauchen von unten auf. Tolle Version von Never Forget

Patience
Garz fordert alle zum mitsingen auf, und die Menge stimmt ein. Die vier stehen vorne auf der Buehne, Jason in blendender Laune macht seine ueblichen Handbewegungen, scherz, lacht, flitet mit dem Publikum...hat eindeutig spass an der Show.

Relight my fire
Ein riesiges Gesicht taucht auf, langsam kommt ein Koerper zum vorschein, Haende werden von Taezer bewegt und die stimme des Speakers ertoent.
Als Katzen verkleidete Taenzerinen tauchen  auf, werden von anderen gehalten, schliesslich in ne Art Kaefig gesperrt und es werden die ersten Flammen abgefeuert. Nicht nur um die Stage, sondern auch  oben entlang der Stage.
Die vier tauchen auf, Peitschen in der Hand......versuchen gegen ende  die Katzen einzufangen.
Der Singpart wird diesmal von der orginalsaenger von Relight my fire gesungen, die gegen Ende auftaucht.

Mit einem Goodbye verschwindet TT unter der Buehne.  Milton steht alle im Spotligh auf der Buehne fuer die letzten Akkorde von relight my fire.

Hold up a light
Das ganze team taucht wieder auf, Taenzer, Akrobaten fuer den Song, und Howard  versucht die Menge zum auf und ab huepfen anzustieften....wogegen man sich bei dem Song einfach nicht sperren kann.
Die vier stehen wieder im vorderen Bereich der Main-stage und gegen der Mitte machen sie sich auf den Weg zur B-Stage gefolgt vom allen.
Auf dem Rueckweg schwingen diese leuchtstaebe  die mal Sterne, mal dreiecke sind - und am Ende das TT-Logo.
Die vier laufen zum schluss gemeinsam zuerueck, bedanken sich  bei den ganzen Kuenstlern, die Musiker werden von Howard einzeln vorgstellt. Gary fordert das Publikum auf auch fuer das bisher  groesste Team  mit 430 Leuten zu klatschen und es bleiben nur noch die vier auf de Buehne.

Rule the World
Mit der Einleitung "As the stars are coming out now" (oder so)  faengt Rule the Word  an, wieder nur die vier und im vorderen Bereich stehen, Sterne tauchen auf den backscreens auf.
Gary und Jason laufen dann auf die linke Seite (fast wie bei der BW Tour) - Howard und Mark auf die rechte. Als es zuerueck geht beginnt das Feuerwerk direkt ueber der Buehne.

Die vier bedankten sich fuer das tolle publikum, sahen sehr fertig aber sehr gluecklich und erleichtert ueber die gelungene Premiere aus.

Das war dann auch der letze Song.

Mein Fazit:
Eine geniale Show, so anders als ich es mir vorgestellt hatte nachdem ich einiges im Vorfeld darueber erfahren hatte.
Zwar alles unter dem Thema zirkus, aber mit dem richtigen Mass, die perfekte mischung fuer mich aus alten, neuen und BW Hits.

"The circus" und "what is love" kommen live so toll rueber, das ich meine Meinung darueber vollstaendig geaendert habe.

Und besonders schoen, das man es den lads ansieht das sie einfach ne Mensche spass daran haben.

Daher kann ich mich nur der SUN anschliessen "Greatest Show on earth"

**************************
Ich hab bestimmt die Haelfte vergessen hier aufzufuehren, die letzten tage waren einfach von Kaelte und Schlafmangel gezeichnet. Bilder und Videos folgen irgendwann am Montag.
LAST_UPDATED2